Brunssumer Heide zu Viert

Den Tag der deutschen Einheit nutzten wir, um Deutschland den Rücken zu kehren. Bei sonnigem Wetter fuhren wir erneut Richtung Landgraaf (NL), um unseren Mädels die Vorzüge der Brunssumer Heide zu zeigen.

Wir starteten erneut bei der Wintersporthalle SnowWorld und entschieden uns die Tour zwei vom MTB Club Discovery zu fahren. Schnell haben auch unsere Mädels gemerkt, dass der Tag anspruchsvoll wird. Über schmale, zum Teil sehr sandige Trails, gelangt man schnell zu den North Shore Elementen auf der Route. Auf der zweiten North Shore Anlage haben wir uns etwas länger aufgehalten, um uns auf die kommenden Aufgaben vorzubereiten.

Nach einem kurzen Teil, der uns über Straßen führte, gelangten wir in das nächste Waldstück. Dort wartete die erste Herausforderung in Form eines kurzen, aber recht steilen Abhanges. Nach kurzem Zögern haben dann aber schließlich alle den Hang gemeistert. Nun hatte alle das Fieber ergriffen und wir taten alles, damit jeder an sein Limit kam. Die Route ist auf ihre Art herausfordernd. Der Wechsel zwischen kurzen Anstiegen, unterschiedlichen Untergründen und schnellen Abfahrten fordert Kondition und Konzentration.

Die größte Herausforderung kam jedoch zum Schluss.
Erst mussten wir uns schön auf den Berg schrauben, der die Wintersporthalle beherbergt. In freudiger Erwartung auf die letzte Abfahrt, bot sich uns ein Bild des Schreckens. Wie kommt man auf die Idee, eine Serpentine in eine Halfpipe zu bauen? Nicht dass ihr glaubt, es sei eine Halfpipe, durch die man gerade abfahren kann. Nein nein, durch verschiedene natürliche Hindernisse, ist man doch tatsächlich gezwungen, die Abfahrt in Form von sich schlängelnden Steilkurven zu fahren. Der Abschnitt ist schwer zu beschreiben und anhalten, um Bilder zu machen, war einfach nicht machbar.

Es war ein „steiler“ Tag und das anschließende Grillen haben wir uns wirklich verdient.

Wir Vier

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s