We’re singing in the rain…

Es war endlich wieder Sonntag und Zeit die Räder in die Autos zu packen, um die auswärtigen Trails unsicher zu machen. Diesmal wollten wir aber mal wieder was fürs Aug und entschieden uns somit für eine Tour durch die Eifel, die die MTB Saison 2012 offiziell einläuten sollte.

Durch das Forum auf MTB-News.de bin ich auf die Seite von Hubert-im-Netz gekommen. Eine schön Seite, auf der Touren durch die Eifel toll erklärt sind. Wir entschieden uns für eine Tour um Monschau und Hubert war so nett uns die GPS-Daten für diese Tour zur Verfügung zu stellen.

Eine Stunde Autofahrt trennte uns von unserem Startpunkt in Monschau. Das Wetter stimmte und wir waren frohen Mutes. Unsere Tour startete über breite Wanderwege, die anschließend in ein wahres Minenfeld von Felsen und noch vorhandenen Eisplatten übergingen. Dort wurde es recht mühselig und man durfte oft Schieben und eher weniger Fahren. Doch diese Umstände währten natürlich nicht ewig und wir kamen dann doch recht gut in Tritt. Es ging weiter über breite und auch sehr schmale Wanderwege und Trails. Untermalt wurde das Ganze vom idyllischen Rauschen eines Flusses. Einfach mal den Blick die Felswände hinauf und die Natur genießen. Einziger Wehrmutstropfen waren die zum Teil recht dicken Tropfen, die vom Himmel fielen. Der für den Abend versprochene leichte Regen, setzte nun doch schon mittags ein. Die Stimmung sank ein wenig, jedoch ließen wir uns nicht unterkriegen. Also ging es mit einem fröhlichen Lied auf den Lippen weiter. Im Laufe der Tour wurden wir zum Glück auch noch mit weiteren schönen Trails und Abfahrten belohnt. Einen Teil der Strecke erkannten Sylvia & Kai sogar wieder, da sie hier Anfang 2011 bereits gefahren sind. So kam es an einer Stelle zu folgender Aussage von Kai: „Wenn du dort hinten runter fährst, gebe ich heute Abend ein Bier aus. Die Stelle haben wir letztes Jahr geschoben.“ Das ließ ich mir natürlich nicht zwei Mal sagen. Mit hoher Erwartung fuhren wir dann beide die Abfahrt hinunter und fanden sie letztendlich doch nicht allzu schwer. Unten angekommen waren wir beide uns einig, dass wir in einem Jahr nicht nur konditionell, sondern auch fahrtechnisch einiges dazugelernt haben und sicherer geworden sind. Aber nicht nur wir beide sind weiter gekommen, denn auch unsere Mädels sind bei den erschwerten Bedingungen mit nassen und glatten Wurzeln und Steinen, Abfahrten gefahren, die sie vor einem Jahr doch lieber geschoben hätten. So macht es doch umso mehr Spaß, wenn man merkt, dass man immer wieder neue Grenzen überschreitet.

Auch diese schöne Tour nahm nach ca 25km in Monschau wieder ein Ende. Zuletzt ging es durch die Innenstadt des schönen Monscha an vielen Kaffees und Lokalitäten vorbei. An einem sonnigen Tag lädt dies sicherlich noch zum Verweilen ein. Da das Wetter jedoch nicht mitspielte und wir völlig  durchnässt waren, entschlossen wir uns weiter zum Parkplatz zu fahren. Zu Hause wartete schließlich eine warme Dusche und die Eröffung der Grillsaison bei Sylvia & Kai. Hier wurden natürlich auch sofort Kai´s Wettschulden eingelöst und wir konnten den Tag noch gemütlich ausklingen lassen.

Am Ende bleibt noch ein großes Dankeschön an Hubert für das Bereitstellen der Daten für Monschaus kleine Trailrunde. Die Tour hat sich wirklich gelohnt und wird bei trockenem Wetter bestimmt noch einmal wiederholt. Weitere Bilder es Tages findet ihr in unserer Gallerie.

Stefan

6 Kommentare zu “We’re singing in the rain…

  1. Na, da hat der Herr Hubert doch fein Spaß vermittelt – und der hat noch einiges im Zuber!
    Sehr schöne Gallerie, mein Favorit ist „Sophienhöhe“ mit dem Foto aus dem „Outer Rim Sector“ – da kann man auch nur als Clonkrieger durch weil die RWE’ler einem sonst unterstellen mit den Stollenspuren den Bagger ausse Spur gebracht zu haben…ride on, der Pete, mtb-team-just-for-fun-riders 🙂

    • Sylvia & Kai sagt:

      Ja, die Runde ist super und bestimmt nicht die letzte die wir von Hubert gefahren sind.
      Freut uns das die Bilder gefallen. Die Clonkrieger hatten das schön warm in Ihrer Rüstung und Ärger mit RWE`lern blieb bis jetzt zum Glück aus.
      Möge die Macht mit Dir sein.
      Kai

  2. Hubert sagt:

    Hallo Leute,
    schön das es euch trotz des miesen Wetters gefallen hat ! Wenn Ihr wiedermal was braucht sagt bescheid.
    gruß
    hubert

    • Sylvia & Kai sagt:

      Hallo Hubert,
      noch mal besten Dank an dieser Stelle.
      Das mit dem Wetter war nicht schön, aber es gibt schlimmeres.
      Zum Beispiel das stundenlange Putzen der Bikes um sie vom Schlamm zu befreien.
      Gruß der Kai

  3. Nico sagt:

    Hallo Elsdorfer,

    bin durch Zufall auf eure Seite und euren Tourbericht in der Eifel gestoßen. Finde ich gut was ihr so macht. Vor allem wenn ihr auf „meinen“ Hometrails unterwegs seit.

    Falls ihr lust habt noch mal Richtung Monschau zu fahren sagt bescheid, ich zeige euch gerne ein paar weitere geile Trails rund um Monschau. Nichts gegen Hubert und gps Tracks, aber mit einem local ist es doch was anderes.

    schönen gruss nico

    • Stefan sagt:

      Hallo Nico,

      vielen Dank für die Blumen…gerne kommen wir auf dein Angebot zurück…wenn wir nochmal in Monschau sind melden wir uns mal…vielleicht findet man ja mal einen gemeinsamen Tag zum Biken.

      Ride on
      Stefan

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s