Das war 2012

IMAG0046So langsam neigt sich das Kalender- und auch Bikejahr 2012 dem Ende zu. Wie letztes Jahr wollen wir auch jetzt Blick zurückwerfen und uns an die vielen schönen und an die wenigen unschönen Dinge erinnern.

Das Jahr begann mit eisigen Temperaturen und ein paar Touren über die Sophienhöhe oder durch die Brunssumer Heide im Januar und Februar. Im März verschlug es uns dann nach Monschau zu unserer ersten und leider DSCF6750auch einzigen Tour durch die Eifel in diesem Jahr. Hubert-im-Netz hat uns freundlicherweise eine Tour aus seinem Fundus zur Verfügung gestellt. Die Tour fiel leider wortwörtlich ins Wasser. Es regnete während der ganzen Tour in Strömen, aber wir kämpften uns wacker durch den tiefen Matsch.

Im Mai sollte dann das erste große Highlight auf uns warten. Sabrina und ich machten uns auf dem Weg nach Winterberg zum Dirt Masters Festival. Es war schon beeindruckend die Fourcrosser, Downhiller und Freerider mal live in Action zu sehen. Dieses Spektakel werden wir uns auch in 2013 nicht entgehen lassen.

DSCF6831An einem schönen Tag auf der Sophienhöhe erzählten uns Sylvia und Kai dann, dass sie aus beruflichen Gründen in Kais alte Heimat Lübeck ziehen werden. Dies war natürlich keine schöne Nachricht für uns, da wir bisher alles gemeinsam auf dem Mountainbike erlebt hatten. Im Juli war es dann leider so weit und die beiden machten sich auf den Weg in den hohen Norden. Nächstes Jahr wollen wir die beiden besuchen, um die Trails dort gemeinsam zu rocken.

CanyonNerve9.0Im Laufe des Jahres sind Sabrina und ich dann auch auf Fullys umgestiegen. Sabrina hat die Marke gewechselt und sich im August für ein Canyon Nerve AM 9.0 entschieden. Nachdem ich das neue Slide 150 9.0 von Radon schon auf dem Dirt Mmasters gesehen habe, war auch meine Entscheidung getroffen. Und so ist es nun seit November mein neuer fahrbarer Untersatz.

IMAG0169Mitte des Jahres kamen auch die erste Gerüchte von einem möglichen Bikepark auf der Sophienhöhe in den lokalen Zeitungen auf. Schnell wurden die Pläne konkreter und wir besuchten die erste Vorstellung der Machbarkeitsstudie zur „Bergwelt Sophienhöhe“. Durch das IBC-Forum lernte ich dann auch den David kennen, der großes Interesse hat einen Bikepark auf der Sophienhöhe zu betreiben. Mit ihm konnte man die ersten Pläne für einen möglichen Bikepark schmieden. Dazu  brachten er sich bei den Planern der „Bergwelt Sophienhöhe“ als möglicher Bikeparkbetreiber ins Gespräch. So kamen die Planer dann auch auf uns zu, da noch Darsteller für einen Image-Film für die „Bergwelt Sophienhöhe“  gesucht wurden. Natürlich waren wir mit von der Partie,  um das Projekt weiter nach vorne zu bringen. Wir werden auch im nächsten Jahr weiter am Ball bleiben und euch natürlich über die Entwicklungen auf dem Laufenden halten.

DSCF6814

Abschließend können wir sagen, dass 2012 ein sehr gutes Jahr war. Wir hatten viel Spaß auf unseren Bikes und sind vor allem vor größeren Verletzungen und Unfällen verschont geblieben. Viele neue Leute,  mit denen es wirklich Spaß macht zu biken, haben wir auch kennengelernt.  Darunter zum Beispiel Jürgen, Frank, Ralph, Katja oder Stef mit seinen Jungs & Mädels aus dem MTB-Biker.com Forum. Wir hoffen, dass wir auch 2013 für ein paar Touren zusammenkommen werden. Ausserdem möchten wir uns bei allen Leserinnen & Lesern unseres Blogs bedanken und hoffen, dass euch unsere Artikel gefallen haben. 2013 werden wir weiter von unserem Leben auf und mit den Bikes erzählen.

Stefan

Ein Kommentar zu “Das war 2012

  1. Stef sagt:

    Wünsch euch auch ein tolles Jahr 2013 auf das auf der Sophienhöhe mal richtig die Biker rocken und wir uns öfter auf dem Raddel treffen.

    Gruß Stef

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s