Wie in alten Zeiten

DCIM100GOPROEndlich wieder vereint, endlich wieder ein Tour mit Kai. Letzte Woche Freitag bin ich hoch in den Norden an die Ostsee nach Kreuzkamp/Ratekau gefahren um die Hochzeit von Sylvia und Kai zu feiern. Es war ein berauschendes Fest soviel kann ich verraten. Auch an dieser Stelle noch einmal alles Gute an die beiden und alles Glück der Erde auf ihren gemeinsamen Weg. Natürlich habe ich mein Bike mit genommen um mit den beiden eine Runde zu drehen. Samstag sollte es losgehen doch es regnete in Strömen. Aber erstmal war ich morgens zu einem großen Frühstück bei den beiden eingeladen. Nach einer kurzen Ruhephase machten wir uns dann für die Regentour fertig und los ging es. Wenn wir schon mal wieder zusammen biken können dann sollte uns der Regen auch nicht aufhalten.

DCIM100GOPROAls erstes fiel mir Kais neue Bereifung auf. Aus den Muddy Marys wurden die Race Kings von Conti. Was aber zu verstehen ist wenn man hier eher flach durch die Wälder fährt. Ich war also gespannt was mich erwartet. Zuerst ging es durch ein paar Wälder und anschließend durch einen Ort. Auf dem Weg zur Trave zeigt mir noch Kai wo Sylvia und er nun arbeiten. Doch nun wurde es auch mal Zeit ein paar Trails zu befahren und die erste kurze Abfahrt stand uns bevor. Da es immer noch regnete war die kurze Abfahrt doch sehr matschig und glatt. Dafür hatten Kai’s RaceKing zu wenig Profil und er rutschte weg. Meine NobbyNic schafften die Abfahrt ohne Problme und so merkte ich das erste mal was das richtige Profil doch ausmacht.

DCIM100GOPROWeiter ging es dann entlang der Trave und immer wieder über schmale Wege durch kleine Wälder. Dort waren auch immer wieder kleine Abfahrten, dass es richtig Spaß machte dort zu fahren. Am Lübecker Containerhafen ließen wir den Wald hinter uns und wir machten uns auf den Weg nach Travemünde. Wegen des Dauerregens hatten wir dort auch freie Fahrt über die Promenade und machten uns von dort auf den Weg zur Steilküste. Dort angekommen entschieden wir uns nach durchgenässten 30km so langsam den Heimweg anzutreten. Dort wartete schon die warme Dusche auf uns.

Stefan

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s