Schlammschlacht in Landgraaf

IMG-20131110-WA0003Bei uns in Köln hat gestern die fünfte Jahreszeit begonnen. Aus dem Grund kommt mein Bericht von Sonntag zwei Tage später.

Nach meinem letzten Bericht samt Video aus Landgraaf, wurde auch Steffi auf die Tour in Landgraaf aufmerksam und sagte mir, ich solle ihr bescheid geben wenn ich das nächste mal vor habe, dort zu fahren. Gesagt getan, in unserem neuem Forum einen Termin ausgemacht und alle Details besprochen, trafen wir uns um 10 Uhr bei Patrick. Da Steffi einen Träfger für 3 Bikes hat, entschlossen wir uns mit einem Auto nach Landgraaf zu fahren. Auf der Hinfahrt begleiteten uns dunkle Wolken und jede menge Regen. Da ich mir vorher das Regenradar angeschaut IMG-20131110-WA0025hatte, war ich guter Dinge, dass unsere Tour ohne viel Regen ablaufen würde. Trotzdem waren wir für alles gerüstet, denn auf der Autobahn sah es noch gar nicht einer nach trockenen Tour aus. Als wir allerdings Deutschland hinter uns ließen und holländische Straßen betraten, sahen wir am Horizont schon helle Wolken und blauen Himmel. „Puh“, dachte ich, „doch recht behalten“.

An Skihalle angekommen, Bikes vom Auto genommen, Helm & Protektoren angezogen und los ging es auf die Tour 2. Es war zwar nun trocken von oben, aber der Regen der letzten Tage hat die Wege und Trails doch sehr aufgeweicht. Nach wenigen Metern und einigen Pfützen konnte man schon erahnen, wie wir am Ende der Tour wohl aussehen werden.IMG-20131110-WA0022Wie immer auf der Tour kamen wir kurz nach Start der Tour an den beiden North-Shore Parkouren an. Patrick nahm sich ein Herz und testete diese sofort. Nach meinem letzten Sturz zusammen mit Benny, bin ich was vorsichtiger mit nassen Holzplanken geworden und ließ Patrick den Vortritt. Er meisterte alles auch fast ohne Probleme. Doch einmal zu schnell in die Kurve und er musste sich auch von den Brettern verabschieden. Er stand aber sofort wieder und weiter ging es. Beim zweiten North-Shore sind dann auch Steffi und ich eingestiegen und sind ein paar mal über Wippen, Planken und dem kleinen Rockgarden gefahren.

Nun setzten wir aber unsere Tour fort. Wie immer hoch und runter über die Trails. Den mittlerweile blaue Himmel plus Sonne lockte auch mehr Biker auf die Trails. So waren wir nicht allein und freundlich grüßend trafen wir die eine oder andere Gruppe.

IMG-20131110-WA0028Zu unserer Erheiterung sorgte dann noch Steffi. Auf einem Radweg, kerzengerade, flankiert von einem Maschendrahtzaun und einer Hecke, blickte sich Steffi kurz um, erzählte uns etwas und parkte ihr Bike in der Hecke. Erst ein kleiner Schock, dann herrliches lachen von uns dreien. Wenn nichts passiert kann man über solche Aktionen herrlich lachen und werden bestimmt noch einige male aufgetischt.

Zurück an der Skihalle sahen wir und unsere Bike auch den Bodenverhältnissen entsprechend aus. Patrick hatte allerdings weiter gedacht, Wechselklamotten und eine sperate Tüte mitgebracht. Dies sollten wir bei so einem Wetter immer dabei haben. Werde ich mir hinter die Ohren schreiben. Es war auf jedenfall eine super Tour. Viel unterhalten, gelacht und super Wetter gehabt. Was will man mehr.

IMAG0104

…abwärts geht’s für Patrick…

IMAG0105

…und auch für Steffi…aber das gehört zum Biken dazu

IMG-20131110-WA0020 IMG-20131110-WA0021 IMG-20131110-WA0019

…eingesaut aber auch sau glücklich…

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s