2013 … was für ein Jahr

Nun ist das Jahr 2013 mal wieder fast rum. Und wie jedes Jahr möchte ich noch einmal zurück blicken.

010Das Jahr begann in ganz Deutschland kalt und vorallem weiß. Aber dadurch ließen sich Sylvia und Kai nicht abhalten und hinterließen erste Stollenabdrücke in den frisch gefallenen Schnee. Bei uns im Rheinland war es im Januar weniger weiß aber dafür gab es frostige kälte, Sonnenschein und blauer Himmel. Perfekt für ein paar Touren über die Sophienhöhe.

Im April ist Sabrina dann nach Köln gezogen und so hielt ich nun alleine im Rhein-Erft-Kreis die Stellung. Es folgten wie gewohnt ein paar Touren über die Sophienhöhe. In den folgenden Wochen lernte ich dann Kathy kennen, die mit ihrem Pferd Goliat den Wald unsicher macht. Schnell fassten wir einen Plan mal zusammen eine kleine Tour zu starten. Sie auf ihrem Pferd, ich auf meinem Drahtesel. Dies klappte auch wunderbar. Goliat akzeptierte mich, oder eher mein Bike, schnell als Reitbegleitung.

Im Mai sollten dann zwei meiner Highlights in diesem Jahr auf mich warten. Erst ging es hoch in den Norden. Bei Sylvia und Kai läuteten die Hochzeitsglocken und dieses Fest ließ ich mir natürlich nicht entgehen. Mit im Gepäck war natürlich auch mein Bike. Erst gab es eine schöne Hochzeitsfeier und am Morgen danach sollte es, DCIM100GOPROwie in alten Zeiten zusammen mit Kai aufs Bike gehen. Da hielt uns auch nicht der Dauerregen an diesem Tag von ab und er zeigte mir seine neue Heimat. Biken entlang des Meers ist ja schon super, wenn dann noch die Sonne scheint…
Das zweite Highlight im Mai sollte mein lange aufgeschobener Besuch des Wurmtal sein. Stef aus dem MTB-Biker.com Forum nahm mich in seinen Windschatten und zeigte mir sein Wohnzimmer. Ich war doch sehr überrascht und nach der Tour doch recht neidisch, was für ein tolles Bikerevier das Wurmtal ist und Stef hat es vor der Haustür. Ich hoffe ich schaffe es nächstes Jahr nochmal dort hin. Auch wenn ich jetzt noch ein Stück weiter weg wohne.

WurmtalIrgendwie wurde es nicht wirklich Sommer aber es ging trotzdem immer wieder aufs Bike. Im Juni sollte es mich dann auch zum ersten mal mit dem Bike nach Köln ziehen. Ich bekam von Schildbürger aus dem IBC-Forum ein paar Touren durch den Königsforst von denen ich 2 bisher testen konnte. Als dann endlich der Sommer doch einkehrte und wie jedes Jahr die Trails auf der Sophienhöhe zuwuchsen musste eine Alternative her. Da kam es wie gerufen, dass ich im Last-Minute-Biking auf MTB-News.de eine Tour über die Glessener Höhe fand, eingestellt von Biker-Ben. Zusammen fuhren wir nach Königsdorf um dort noch ein paar zu treffen, unter anderem auch Steffi. Ben führte uns die erste Hälfte der Tour, ich übernahm dann die zweite Hälfte. Es war eine wunderbare Tour und ich lernte die beiden kennen, die mich den Rest des Jahres begleiten sollten.

IMG-20130911-WA0020Die Sommermonate gingen vorüber. Mit Ben und Steffi lernte ich zwei kennen, mit denen ich immer wieder auf Tour war. Vorallem mit Ben lieferte ich mir regelrechte Schlachten. Zusammen ging es unter anderem nach Birgelen in den Urwald. An dem Tag hatten wir die Fallsucht gepachtet. Wir stürzten das ein oder andere mal. Zum Glück hatte kein Sturz schlimmere Folgen und so hatten wir einige lustige Momente auf dieser Tour.

IMG-20131110-WA0019In der ersten Hälfte des Jahres stieß auch Patrick hin und wieder zu mir um eine Tour zu fahren. Er stieg neu in den Mountainbikesport ein und fand schnell großes Gefallen. Er kaufte mir sogar mein gutes altes Radon Hardtail ab und mit Steffi und ihm ging es dann auch als letzte große Tour in diesem Jahr nach Landgraaf. Dort haben wir uns dann zum guten Schluss nochmal richtig eingesaut.

Ich bin im Dezember nach Köln gezogen. Genauer gesagt nach Holweide auf die Schäl Sick. Dort werde ich 2014 mein neues Bike Revier erkunden. Ich freue mich darauf.

Alles in allem waren es wieder sehr viele schöne Momente in diesem Jahr und ich danke allen, die daran teil hatten. Wenn die jetzigen Planungen für das Jahr 2014 auch alle umgesetzt werden, wird es ein super Jahr. Ich freue mich jedenfalls darauf und werde wie immer berichten. Auch 4-Seasons-MTB wird sich ein wenigIMG-20131110-WA0003 verändern. Alte Mitglieder haben uns ja leider verlassen aber neue werden sich vielleicht im neuen Jahr dazugesellen. Seid gespannt, es wird weiter gehen.

In diesem Jahr war ich auch das erste mal mit meiner GoPro unterwegs. Ich habe einige Momente mal zu einem „Best-of“-Video zusammengeschnitten. Viel Spaß und kommt alle gut ins neue Jahr.

Stefan

2 Kommentare zu “2013 … was für ein Jahr

  1. Ralph sagt:

    Hey Stefan,

    Ein schöner Rückblick.

    Aber…. die Eifel ruft immer noch nach uns.

    Einen guten Rutsch
    und liebe Grüße Ralph

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s